Flüchtling Fares Badawi fährt zur WM nach Japan

In Deutschland zu leben öffnet Fares Badawi neue Möglichkeiten. Der Judoka trainiert zwölf Stunden wöchentlich - und die harte Arbeit trägt nun Früchte. Der aus Syrien stammende Flüchtling darf zur WM nach Japan und vielleicht zu Olympia.
Hinweis

Dieses Video ist nicht Teil Ihres Rahmenvertrages. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, falls Sie das Material verwenden möchten.

Telefon: 030 2852 3 1351
E-Mail: video@dpa.com

Notice

This video is not part of your contract. Please contact us if you want to use this material.

Phone: 030 2852 3 1351
E-mail: video@dpa.com

Ähnliche Videos

Beitrag
[GLOBAL] - Globale Verwendung
2019-08-26 11:29:00
dpa-rufa
Rohmaterial
[GLOBAL] - Globale Verwendung
2019-08-26 12:43:00
dpa-rufa
Cleanfeed
[GLOBAL] - Globale Verwendung
2016-08-11 08:00:00
dpa-rufa
Cleanfeed
[GLOBAL] - Globale Verwendung
2019-09-19 12:26:00
dpa-rufa
Cleanfeed
[GLOBAL] - Globale Verwendung
2019-08-09 12:57:00
dpa-rufa
Cleanfeed
[GLOBAL] - Globale Verwendung
2019-08-02 12:48:00
dpa-rufa
Cleanfeed
[GLOBAL] - Globale Verwendung
2019-08-01 05:00:00
dpa-rufa
Cleanfeed
[GLOBAL] - Globale Verwendung
2019-07-30 05:00:00
dpa-rufa
Cleanfeed
[GLOBAL] - Globale Verwendung
2019-07-29 11:42:00
dpa-rufa
Cleanfeed
[GLOBAL] - Globale Verwendung
2019-06-13 21:00:00
dpa-rufa
Cleanfeed
[GLOBAL] - Globale Verwendung
2019-05-13 14:30:00
dpa-rufa
Cleanfeed
[GLOBAL] - Globale Verwendung
2019-04-01 16:31:00
dpa-rufa